Gesund naschen

Der Winter steht ins Haus und für manche von uns ist die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit: geschmückte Wohnungen und Häuser, der Duft von leckerer Weihnachtsbäckerei und die vielen Naschereien wie Schokolade, Nüsse und Lebkuchen.

Doch manche dieser Leckereien sind weniger gesund und liefern noch dazu ordentlich Kalorien, die nicht immer erwünscht sind. Schuld daran ist vor allem der hohe Anteil an weißem, raffinierten Zucker, der in all den süßen Sachen steckt und in größeren Mengen auch gesundheitliche Probleme hervorrufen kann. Die mangelnde Bewegung tut ihr übriges: Probleme mit dem Stoffwechsel sind die Folge, nicht selten auch Magenverstimmungen, Sodbrennen und Verstopfungen; und auch die Blutfettwerte und der Blutzuckerspiegel sind nicht immer im grünen Bereich. Deshalb kann man diese schöne Zeit aber trotzdem genießen – indem man zu Alternativen und gesunden Leckereien greift.

Gerade bei den selbst gebackenen Keksen und Lebkuchen hat man die Zutaten selbst in der Hand: so kann das weiße Mehl durch Vollkornmehl und auch weißer Zucker gegen Honig und alternative Süßungsmittel wie Ahornsirup und Stevia ersetzt werden. Damit ausgestattet können sie fast zu den gesunden Naschereien gezählt werden: Vollkornmehl beinhaltet wertvolle B-Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Und im Honig finden sich antibakterielle, bioaktive und beruhigende Substanzen. Besonders geeignet für die gesunde Weihnachtsbäckerei sind Plätzchen, die mit Haferflocken, Trockenfrüchten oder Müsli gebacken werden. In einen klassischen Lebkuchen gehören darüber hinaus auch weihnachtliche Gewürze: neben ihrem besonderen Geschmack haben Kardamom, Nelken, Muskatnuss & Co. sogar eine beruhigende Wirkung auf den Magen und fördern die Verdauung.

Nüsse knabbern – in Plätzchen und Lebkuchen oder aber auch pur – bedeutet, sich in der kalten Jahreszeit etwas Gutes tun. Walnüsse zum Beispiel werden im September und Oktober geerntet. Das heißt, ab November kommen sie bei uns frisch auf den Tisch. Das Hauptanbaugebiet liegt in Kalifornien, doch auch französische Walnüsse sind bei uns erhältlich: sie sind meist teuerer, haben aber eine hervorragende Qualität und stammen häufig aus Bioanbau. Gerade Walnüsse enthalten einen enorm hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, die helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und so das Herzinfarktrisiko zu verringern. Reichlich Ballaststoffe und Vitamin E unterstützen den Abbau von LDL-Cholesterin, das Arterienverkalkung hervorruft.

Aber auch in allen anderen Nussarten steckt sehr viel Vitamin B, das die Konzentrationsfähigkeit fördert, die Nerven stärkt und vor allem das Herz-Kreislaufsystem unterstützt. Nüsse beinhalten darüber hinaus ebenfalls Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium oder Phosphor, die helfen, Stress abzubauen, sowie Müdigkeit und Magenverstimmungen vorzubeugen. Und Kalzium, das bekanntermaßen unerlässlich für Knochen- und Zahnaufbau ist. Für eine schöne Haut und gesundes Haar sorgt letztlich das Biotin. Für die Gesundheit sind Nüsse also wahre Alleskönner. Eine schlanke Taille verschaffen sie allerdings nicht. Getrocknete Walnusskerne zum Beispiel bestehen zu etwa zwei Dritteln aus Fett und enthalten somit ordentlich Kalorien (etwa 650 Kalorien pro 100 Gramm).

Für den kalorienarmen und frische Genuss sorgen leckere Winterfrüchte wie Apfelsinen, Äpfel, Mandarinen und Grapefruit. Auch sie enthalten sehr viele Nährstoffe, wie zum Beispiel Vitamin C: es schützt den Körper vor Bakterien, Viren und Keimen, für die wir besonders im Winter empfänglich sind. Empfehlenswert sind aber auch Früchte in getrockneter Form: da die Nährstoffe durch den Trockenvorgang in großen Dosen konzentriert werden, sind sie wahre Kraftpakete. Achten Sie beim Kauf jedoch auf ungeschwefelte Ware, denn Schwefel, der häufig zur Konservierung eingesetzt wird, kann Migräne und Kopfschmerzen auslösen.

Bei soviel gesunden Leckereien kann man durchaus auch einmal bedenkenlos zur Schokolade greifen: hier sind die Sorten mit einem sehr hohen Kakaogehalt die gesündere Wahl. Viele weitere gesunde Sachen, nicht nur für die Weihnachtszeit, erhalten Sie – auch online – in der Vitaminbude:

Online-Shop

4. Dezember 2013

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)


5 × eins =