Dr. med. Cyrus Sami

Ganzheitliche, möglichst naturheilkundliche Behandlungsverfahren, gekoppelt mit modernsten Untersuchungsmethoden – in der Praxis von Dr. Cyrus Sami steht der Patient und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt.
Der Facharzt für Allgemeinmedizin ist auf Sportmedizin und Kindersportmedizin spezialisiert. Denn Bewegung ist für den Münchner ein zentraler Schlüssel für körperliches und seelisches Wohlbefinden und damit für die Gesundheit. Die Therapieansätze in seiner Praxis sind nicht-operativer Art: Verletzungen, Gelenksbeschwerden einschließlich Arthrose sowie Wirbelsäulenbeschwerden werden konservativ und mit einem großen Repertoire an sanften Behandlungsmethoden behandelt.
Durch ihren besonders individuellen Ansatz sind ganzheitliche Heilmethoden sehr innovativ und wirken teilweise ebenso schnell wie die Schulmedizin. Ihr entscheidender Vorteil: sie haben kaum Nebenwirkungen zur Folge. Wenn eine Kombination mit einem schulmedizinischen Verfahren dem Patienten zugute kommt, wird es zur Unterstützung der Heilung eingesetzt. Gesunderhalt und Stärkung der Selbstheilungskräfte haben dabei aber immer Vorrang. Der sportmedizinischen Praxis angeschlossen ist eine Physiotherapieabteilung, die durch ihre enge Zusammenarbeit die Behandlungsqualität zusätzlich verbessert.

Dr. Sami ist überzeugt von der Wirksamkeit der gängigen Alternativ- und Komplementärverfahren wie z.B. heimischer Naturheilkunde, Homöopathie, Osteopathie und Ayurveda. Als Leiter des BIOMED-Qualitätszirkels für Biologische Medizin und Naturheilweisen Bayern liegt sein persönlicher Schwerpunkt auf der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Neben diesen etablierten Verfahren legt Dr. Cyrus Sami großen Wert auf die vorbeugende Wirkung eines achtsamen Lebensstils. So ist er mit seiner Praxis auch aktiver Partner am Gesundheitsvorsorgeprojekt der Technischen Universität München und bietet umfangreiche Präventionsprogramme, damit seine Patienten ihre gesundheitlichen Risiken frühzeitig erkennen und ihre Gesundheit erhalten können.
Sein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Stressbehandlung. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts, treffen die Auswirkungen des Stresses neben Berufstätigen auch zunehmend Kinder, Schüler und Studenten. Aber sogar Hausfrauen und Harz-IV-Empfänger sind durch eine andauernde Über- bzw. Unterforderung stressgefährdet. Die Belastung wird – meist erst unbewusst – ausgelöst durch anspruchsvolle, schwierige oder beunruhigende Situationen und verursacht körperliche Beschwerden: zu Beginn häufig Konzentrationsstörungen, Erregungszustände, Angst- und Schlafstörungen; im fortgeschrittenen Stadium können Magen-Darmprobleme, Tinnitus und Herzkreislauferkrankungen entstehen.

Dr. Sami, Spezialist für ganzheitliche Stressbehandlung, arbeitet bei seiner Diagnose u.a. mit einem Test des Kompetenzzentrums für Komplementärmedizin und Naturheilkunde im Klinikum Rechts der Isar. Damit werden Belastungsfaktoren, Schutzmechanismen, der emotionale, motorische und vegetative Bereich abgefragt. Auch Messungen der Herzratenvariabilität (HRV), also die Untersuchung des vegetativen Nervensystems, sind Bestandteil seiner Untersuchungen. Seine Stresstherapien sind immer individuell; bevorzugt behandelt der ganzheitliche Mediziner und Partner des Netzwerks für Gesundheit seine Stresspatienten aber natürlich mit seinen bewährten Naturheilmethoden.

Mehr Informationen unter:

Partner: Sami, Dr. med. C.
26. Februar 2014

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)


9 − = drei