23. April 2017
“coeurformance & malen aus der stille”, der kreative Münchner Mal-Sonntag im April

München: Workshop
23. April 2017 / 10:00 – 17:30

Corinna Wittke
Kosten: 85€ inkl. Material
VIP-Rabatt: 15%
keine Vorkenntnisse erforderlich
Schule der Elefantasie zu Gast im "Malort am Englischen Garten"
Kaulbachstr. 26 a
80539 München

Tel: +49 151 216 50 923
www.schule-der-elefantasie.de

“wenn der Schweinehund nicht wäre
und die Stimme
von  “ich kann’s nicht”,
würd ich malen ohne Ende
kreuz-bunt-quer, frei und behende!

 

Die Schule der Elefantasie Berlin ist am 23. April zu Gast in München!
Herzlich eingeladen zu einer kreativen, malerischen
Frischzellenkur, dem Münchner Malsonntag
im “Malort am Englischen Garten”:

 

Wenn der Schweinehund nicht wäre
und die Stimme von “ich kann’s nicht”
würd ich malen ohne Ende:
kreuz-bunt-quer, frei und behende.

Wenn der Schweinehund nicht wäre
und die Spur von Schüchternheit
würd ich singen, dichten, springen
mit dem ganzen Liebesleib.

Wenn der Schweinehund nicht wäre
und die Meinung von “ich weiß nichts”
würd ich schreien? oder schweigen?
nichts vom Alten würd mir bleiben?

Keine Angst, es ist nicht schwer:
neu wär nur der Satz: ich kann’s!

Prinzessin Nadanur, 2017

 

Herzlich eingeladen  zum 1.  Münchner Mal-Sonntag, Schnuppern und Vertiefen: “coeurformance & malen aus der stille” – freier Ausdruck lebendiger Kreativität mit Stimme, Bewegung, Farbe & Pinsel, in Anlehnung an Point Zero

intuitive Entdeckungsreise mit Pinsel, Farbvielfalt und Achtsamkeit als Forscher-Werkzeuge

Hier geht es nicht um etwas Abgehobenes, um besondere Fähigkeiten, spezielle künstlerische Kriterien, nein, hier geht es um ganz normal freundliches Miteinander ( ich mit Welt und ich mit mir…), Achtsamkeit, Lauschen und Offensein für den Moment. Jeder Mensch ist ein Künstler. Ein Schöpfer. Ein Entdecker. Gemeinsam, im Einklang mit uns selbst und dem urteilsfreien Raum vibriert Lebendigkeit.

Jeder Mensch ist kreativ

Vielleicht trauen wir uns nicht oder glauben, wir seien unbegabt. Vielleicht haben wir mal wieder den bunten Faden verloren, oder haben Lust noch tiefer einzusteigen in das unbekannte Land der Schöpfung. Oder es ist einfach mal wieder an der Zeit, SICH ZEIT ZU NEHMEN, für sich selbst, für die Freude am Malen, am Ausdruck, am Forschen. Sehnsucht haben wir alle.

Ich begleite uns dabei, das kreative Potential neu und tiefer zu entdecken und im gemeinsamen, urteilsfreien Raum die kreativen Flügel frei und ungezähmt in Bewegung zu bringen. Unterstützt von Körperachtsamkeit, Bewegung, Stimme und kleinen kinesiologischen Übungen um die kreativen Bahnen wieder freizuschalten, bringen wir die Körperzellen in Schwung und tauchen von dort aus genüsslich in die Welt der Farben. Es geht um unseren unvergleichlichen Ausdruck, den niemand ausser uns selbst zu Tage befördern oder zu Papier bringen kann.
Couragiertsein, Echtsein und unsere unverwechselbare Schöpfung zum Erblühen bringen und diese unverblümt in die Welt stellen!

Weitere Informationen und Details finden Se unter https://www.schule-der-elefantasie.de/termine/termine-im-detail

< Zurück zu den Veranstaltungen