12. Juni 2018
Begleitend: Kinesiologie in der Schwangerschaft

München: Vortrag
PRAXIS CHRISTINA PIELKEN, Kinesiologie & Psychotherapie (HPG)
Adlzreiterstr.3 RGB - 1.Stock
80337 München
Rund um Schwangerschaft und Geburt stürmen neue und alte Themen auf einen ein. Wie erlebe ich diese Zeit, wie gehe ich mit möglichen Konflikten um, wie kann ich mich auf die neue Rolle einlassen? Welche Verhaltensmuster würde ich gerne hinter mir lassen? Welche Befürchtungen kommen in mir hoch rund um Geburt oder Kaiserschnitt. Schaffe ich es danach, mein Kind so anzunehmen, wie ich mir das wünsche? Und was ist mit meinem Partner? Aber auch körperliche Beschwerden wie Übelkeit, Müdigkeit, Unwohlsein, Schmerzen, die sich nicht zuordnen lassen, lohnen begleitend einen Gang zur Kinesiologin. An diesem Info-Termin erhalten Sie eine Einführung in

13. Juni 2018
Kräuterwissen für den Alltag: “Nebenwirkungen natürlich behandeln”

München-Harlaching : Vortrag
Buchhandlung am Wettersteinplatz
Wettersteinplatz 2
81547 München-Harlaching
Nebenwirkungen – keine Seltenheit Der kürzlich veröffentlichte “Patienten-Radar 2018″, eine bevölkerungsrepräsentative Befragung von 2000 Personen, zeigte:  Bei gut jedem 2. Bundesbürger traten schon einmal Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Medikamenteneinnahme auf. Leider werden diese nicht immer als solche erkannt, sondern als eigenständige Erkrankung eingestuft, die dann oftmals mit dem nächsten Medikament behandelt wird. Manch einer verzichtet nach der Lektüre des Beipackzettels gleich ganz auf die Einnahme eines verschriebenen Medikaments und verzichtet so aus Angst vor den Risiken auf den potentiellen Nutzen einer Behandlung. Nebenwirkungen sind lästig und können die Lebensqualität beeinträchtigen. Unbedenkliche Nebenwirkungen können jedoch mit gezielten Änderungen von Lebensstil

27. Juni 2018
Buchvorstellung “Gelebtes Zen”

München: Vortrag
Praxis Dr. Villinger
Sendlinger Tor Platz 10
80336 München
Buchvorstellung „Gelebtes Zen“: Spiritualität und Weltbild des Zen in Meditation und Alltag Gelebtes Zen – Aufbruch in die Freiheit Zen-Meditation als Übungsweg für den Alltag und  Zen-Philosophie als Bereicherung unseres Weltbildes. Durch die Kombination von Meditation, Philosophie und Lebenskunst bietet Zen eine stabile Orientierung in einer instabilen Welt. Die hier vorgestellte Zen-Meditation ist kein Ausstieg aus der Wirklichkeit, keine Konzentration, sondern ein Sich-Öffnen für alles, was kommt, ohne sich darin zu verstricken. Die „5 Schritte des Zen“ bringen innere Stabilität und Gelassenheit auch im Alltag: (1) Wahrnehmen, (2) Annehmen, (3) Loslassen, (4) Stille, um sich schließlich wieder den Dingen bewusst